Die Sexdate-Test Übersicht

  • Sexdatetest auf FB

  • Gratis Sexdaten

lustagenten-com-testbericht

Nun kommen wir mal zu dem semi-bekannten Sexkontaktbörsen im Internet. Da mal wieder ein neuer Artikel angebracht war, wurde man mittels Internetrecherche schnell fündig.
Lustagenten.com ist zwar nicht ganz so bekannt wie Tinder, Sexkontakt.com, Xpartner oder Affaire, aber gehört mittlerweile ebenfalls zu den größeren Spielern beim erotischen Dating im Internet.
Continue Reading »

seitensprung-ag-kl

Kommen wir mal wieder zu einem allgmeinen Sexportal “Seitensprung.ag”. Obwohl der Name eine fast reine Ausrichtung auf Seitensprungkontakte impliziert, findet man hier eine breite Mischung von Fremdgehbereiten Frauen und Männer, aber auch eine sehr große Anzahl an “normalen” sexsuchenden Menschen aus dem ganzen deutschensprachigen Raum, hauptsächlich aber Deutschland.

Erfahrungsbericht von Seitensprung.ag Weiterlesen

8 Dezember, 2014

Schon gewußt? Etwas die Hälfte aller Männer trinkt vor einem erotischen Treffen Alkohol um in Stimmung zu kommen und die Nervosität abzuschütteln, bei den Frauen sind es hingegen nur etwas 10 Prozent. Frauen sind einfach mutiger, oder abgebrühter?

sexkontakt-com
Sexkontakt.com wirbt damit Deutschlands größter Sextreff zu sein. Über diese Sexdatingseite und diese Behauptung stolpert man so oft, dass man es allmählich wirklich glaubt. Eigentlich schon lustig, dass man als typischer Menschen sofort skeptisch wird, wenn etwas so stark beworben wird und bekannt ist. Aber soviel im Vorraus ich als Tester von Sexkontakt.com wurde hatte mehr postive als negative Eindrücke. Im weiteren Text komme ich nun zu den Details.

Diese Seite wirbt mit der Aussage Deutschlands größter Sextreff und mittlerweile neige ich wie gesagt dem zuzustimmen. Die Aussage mehr als eine Millione registrierter Mitglieder kann ich, gefühlt, bejahen. Zum Glück hat Sexkontakt in Sachen Design einen Relaunch erfahren. Beim letzten Testbesuch vor 3 Jahren war die Webseite noch sehr old school gehalten. Aber das hat sich ja zum Glück jetzt geändert. Schnelle Ladegeschwindigkeiten, ein ansprechendes zeitgemäßes Design und eine logische sich selbst erschliessende Benutzerführung.

Die Anmeldung ist binnen kürzester Zeit absolviert, wer locker drauf ist hat jetzt auch die Möglichkeit sich mit seinem Facebookaccount ganz schnell anzumelden.
Nach der schnellen Anmeldung ist man auch schon gleich im Mitgliederbereich angekommen, der leider von der Schönheitskur nichts abbekommen hat. Aber seisdrum, wir sind ja zum sexdaten da und nicht um das Design des Mitgliederbereiches zu beäugen.
Ein Vorteil hat das alte Design. Es ist klar in der Struktur und wirkt nicht überladen. Zentrales Elemente sind wohl die Wer-ist-gerade-Online-Liste und die neusten Nutzer aus der Nähe seiner eigenen Umgebung. Zwei auf jeden Fall sehr praktische Funktionen.
Aber wie eigentlich bei allen Sexdatingplattformen gilt es sein Profil vollständig und effekthascherisch auszufüllen um möglichst viele weibliche Mitglieder zu beeindrucken und auf sich aufmerksam zu machen.

Das Profil und dessen Einstellungen sind so wie man es von den meisten Seiten kennt, wer sich also schon einmal woanders bei einer Kontaktseite angemeldet hat, sollte damit bereits vertraut sein und dies auch recht schnell erledigt haben. Kommen wir nun zu den elementaren Funktionen von Sexkontakt.com um Leute kennenzulernen und sich zum Sex zu verabreden. Also das Eigentliche und Wichtigste was wir wollen.
Nun ja, wo sind sie denn die Funktionen? So schön eine klare und aufgeräumte Seite auch sein mag, ein paar Kennenlernfunktionen wären nicht schlecht. Um zum Punkt zu kommen die Funktionen beschränken auf das rudimentärste, aber auch wichtigste. So wie es früher auch war.
Es gibt die Suchfunktion um Mitglieder aus der Gegend zu finden und die Möglichkeit Nachrichten zu versenden. That´s it! Aber eigentlich reicht es ja auch. Letztlich gibt es genau das auf jeder Kontaktseite. Seien wir doch mal ehrlich. Video- und Audiobotschaften – wer reagiert da schon drauf? Und Herzchen oder Küsschen? Die Frauen werden damit überhäuft und reagieren doch sowieso nie darauf.
Was sich in bei Sexkontakt angenehm von anderen Anbietern unterscheidet ist die Möglichkeit auch direkt nach der Anmeldung ohne etwas gezahlt zu haben schon einige wenige Nachrichten zu versenden. Das kennt man anderen Sexdatingseiten eher weniger. Das nenne ich mal einen vollständigen kostenlosen Test.

Wer also angenehm überrascht sich gleich zu Hause fühlt und dieses Portal voll nutzen möchte kann nun die Premium-Mitgliedschaft wählen. Die Laufzeiten und Zahlungsmöglichkeiten sind sehr umfangreich und unterschiedlich. Wer länger bucht zahlt weniger, nicht unüblich. So zahlt man für ein halbes Jahr etwas 20 Euro. Man kann aber kurze Mini-Premiummitgliedschaften von nur 3 Tagen für knapp 2 Euro wählen. Außerdem gibt es noch eine Woche, drei, sechs und zwölf Monate.

Neben den obligatorischen Zahlungsmitteln Lastschrift und Kreditkarte stehen hier viele weitere Zahlungsmöglichkeiten wie Click & Buy, Sofortüberweisung, per Handy, etc… zur Verfügung.

Zum Thema Sicherheit:

Alle sichheitsrelevanten Seiten werden verschlüsselt übermittel. Während meiner Benutzungsdauer konnte ich auch keine Fakeprofile, Zahlfrauen oder sonstige Betrügereien entdecken. Also scheint das Werbeargument “Sicher und Fakefrei” realtiv zu stimmen. Auch der Kundensupport reagiert zeitnahe auf Fragen.

Kontaktchancen:

Definitv gut. Durch die hohe Mitgliederzahl und Dichte, sowie den anfänglichen kostenfreien Nachrichten ist doch immer jede Menge los. Ich bekam erstaunlich viel Antworten auf meine Nachrichten und wurde sogar selbst ab und zu kontaktiert. Bei vielen Portalen eine Seltenheit. Ich habe aber auch ein Superprofil ausgefüllt…

Fakt ist man Leute (Frauen) kennenlernen und sich sogar so eine Art Freundschaftsstamm aufbauen. Ob und wieviel Sex dabei ist hängt natürlich von vielen Faktoren ab. Aber habe eine paar Leute gewonnen mit denen ich immer noch ab und zu in Kontakt stehe.

Allein schon wegen der hohen Mitgliederzahl sollte man sich bei Sexkontakt.com anmelden.

 
Sexkontakt.com

 

Dates4sex

Date4Sex ist eine noch relativ neue Sexseite im Stil einer sozialen Community zum Thema Sexdating und Erotik. Das Hauptaugenmerk ist wohl bei allen angemeldeten Usern auf den Datingaskpekt gelegt, nach romantischen Partnerschaften wird hier kaum gesucht. Aber zuweilen wird auch heiß über Sex, Stellungen und vieles andere diskutiert. Diese Diskussionen sind auch eine gute Möglichkeit miteinander, vor allem dem anderen Geschlecht, ins Gespräch zu kommen.

Date4Sex Test – Testbericht und Erfahrungen als Bericht

Die Registration ist naturgemäß kostenlos und sehr schnell absolviert. Das übliche: Nickname auswählen, Mailadresse eingeben und im Postfach bestätigen. Somit kommen wir zur Profilgestaltung, wohl das mitunter das wichtigste beim Onlinesexdating. Neben dem wohl am allerwichtigsten Profilfoto kann man Informationen über sich selbst und seine Vorstellungen vom Sexpartner einstellen. Als Premiummitlgied, was auch sonst, kann man die beliebten fünf Kurzfragen beantworten, die schnelle einen Einblick in seine Einstellung preisgeben.

Die Suche nach realem Sex steht hier wirklich im Vordergrund, das merkt man auch im Gespräch mit den zumeist recht ansehlichen registrieren Frauen. Bei uns lag die Antwortquote der Frauen bei über 50 Prozent, was ein recht guter Wert ist. Die meisten Profile der anderen Mitglieder waren auch sehr gewissenhaft ausgefüllt und mit aussagekräftigen Fotos bestückt.
Wobei man sagen muss, dass man(n) hier auch schon echt Spaß der oftmals FSK18 mäßigen Profilfotos haben kann.

Über die reale Frauenqote konnten wir keine Aussagen entdecken, gefühlt was es auf jeden Fall okay, man kam schnell in Kontakt und viele waren auch mit Webcam online.

Möglichkeiten der Kontaktaufnahme und Funktionen bei Date4Sex

Wie schon gesagt ist die Hauptprämisse bei Dat4Sex das erotische Kennenlernen der anderen Mitglieder zwecks privatem Sextreffen. Es gibt mehrere Arten miteinander in Kontakt zu treten. Als Erstes gibt es da natürlich die Sofortnachrichten mit denen man andere Mitglieder umgehend anschreiben kann. Für Freunde der eher subtilen Kontaktaufnahme besteht die Möglichkeit virtuelle Küsschen zu versenden. So hat man den Ball dem oder eher der anderen zugespielt und kann auf deren Reaktion warten. Wieviel Erfolg man damit hat, wagen wir zu bezweifeln.
Man kann auch die Frauen anrufen, zur Sicherheit wird dabei die eigene Rufnummer unterdückt. Dies empfiehlt sich aber eher dann, wenn die Frau dem Anruf auch im Vorfeld zugestimmt hat.

Wer des Sexdates müde und überdrüssig wird und sich bei erotischen Livedarbietungen erfreuen und entspannen möchte kann auf die Livecams zugreifen. Diese Abteilung entspricht eher einem Camportal in dem man Amateurlivegirls und deren teilweise großen Amateursexgalerien ansehen kann. Für diese Feature und FSK 18 Fotos und Videos ist übrigens Alterscheck erforderlich, der allerdings nicht viel Zeit in Ansprucht nimmt.

Mitgliedspreise und Tarifpakete bei Date4sex

Als Premiummitgliedschaft stehen derzeit zwei Mitgliedermodelle zur Auswahl:

– Die Silbermitgliedschaft mit der man die vollständige Postleitzahlensuche benutzen kann (sehr wichtig), Hochladen eigener Videos oder Audiotschaften (keine Ahnung welche Frau sich das ansieht/anhört, wobei viele wollen den Klang der Stimme checken), Platzierung in den vorderen Suchergebnissen und der Versand von Sofortnachrichten (wohl am wichtigsten).

– Die Goldmitgliedschaft beinhaltet alle Funktionen der Silbermitgliedschaft und zusätzlich eine noch bessere Platzierung in den Suchergebnissen ganz am Anfang, bestmöglichster VIP-Support, das eigene Profil wird in dem Mitgliedernewsletter des Portal promotet und die Kontaktgarantie mittels derer man seinen Beitrag zurückerstattet bekommt wenn über den Zeitraum kein Sextreffen zustande kommen sollte.

– Die Platinmitgliedschaft beinhaltet alle Funktionen der Silber- und Goldmitgliedschaft, sowie Bewerbung des eigenen Profils auf der Startseite, Profilfoto wird als Topmitglied gekennzeichnet, verschickte Sofortnachrichten werden im Postfach des Empfängers farblich hervorgehoben und außerdem an erster Position im Maileingang aufgeführt.

Kostenstruktur:

Silber:

30-tägige Mitgliedschaft zum Preis von 29,90 Euro
90-tägige Mitgliedschaft zum Preis von 49,90 Euro
180-tägige Mitgliedschaft zum Preis von 89,90 Euro

Gold:

30-tägige Mitgliedschaft zum Preis von 39,90 Euro
90-tägige Mitgliedschaft zum Preis von 59,90 Euro
180-tägige Mitgliedschaft zum Preis von 99,90 Euro

Platin:

30-tägige Mitgliedschaft zum Preis von 49,90 Euro
90-tägige Mitgliedschaft zum Preis von 69,90 Euro
180-tägige Mitgliedschaft zum Preis von 109,90 Euro

Weiterhin können Coins erworben um ohne Abomitgliedschaft partiell Zusatzpakete zu buchen. Mittels Coins kann man unter anderem sich ebenfalls in den Suchergebnissen weiter vorne listen lassen und die erwähnten virtuellen Küsse versenden. Als Zahlungsmöglichkeiten stehen Lastschrift, Kreditkarte oder die beliebte Sofortüberweisung zur Auswahl.

Bedienung und Aufbau von Date4sex

Das Design erinnert etwas an Facebook, in diesem Fall wohl eher Fickbook, die Bedienung ist ebenso einfach wie intuitiv erschliessbar. Ein umfangreicher Hilfebereich klärt über die Funktionen und Symbole auf, falls es sich einem nicht selbst erschliesst. Im oberen Bereich werden übersichtlich neue HErzen, Nachrichten und Freundschaftanfragen dargestellt, so dass man schnell reagieren kann. Im Idealfall sind da oben dann eine Menge Herzen und Nachrichten zum lesen.

Fazit:

Date4Sex ist zwar kein riesige gewachsenes Urgestein wie manch ältere Sexkontaktseiten, aber auf dem Weg dorthin und bietet jetzt schon viele Mitglieder und wegweisende Funktionen. Man kan definitiv Leuten kennenlernen, kein Wunder wenn der Grundgedanke bei (fast) allen Mitgliedern doch der Wunsch nach Sextreffen ist.
In den AGB wird alles gut erklärt, die Kosten sind übersichtlich und nicht versteckt, mittels der Coins kann man auf Abomitgliedschaften verzichten und alle entstehenden Kosten müssen erst vom Mitglied bestätigt werden. Also fair und transparent.

Auf jeden Fall einen Versuch wert.

Bei Date4Sex anmelden – Hier klicken

Aktuelle Tests verschiedener Sexdateseiten im Internet vereinfachen ihnen die Vorauswahl enorm. Lesen sie hier die aktuellen Testberichte und Neuigkeiten. Senden sie uns auch ihre Erfahrungsberichte an userberichte@sexdatetest.com